Omer Sahaoui: Mit einem Herzfehler geboren

Das Baby Omer Sahaoui (wenige Monate alt) ist mit einem Herzfehler geboren. Es befindet sich in kardiologischer Behandlung in der Hauptstadt Rabat. Dort wird es am Herzen operiert. Kosten ca. 11.000 EUR. Anschließend wird es die nächsten Jahre medikamentös behandelt. Der Verein übernimmt einen Teil der Kosten und wird das Kind bis zur Einschulung begleiten, sofern uns die Familie die nötigen Rechnungen zur Verfügung stellt.  

Wer sich daran beteiligen möchte, kann sich gerne bei uns melden...

 

Hajar ist 4 Jahre alt und leidet an den Folgen ihrer Behinderung. Sie kann die Finger nicht einzeln bewegen, da ihre Sehnen zusammengewachsen sind. Die Ärzte haben uns versprochen, die Hand von Hajar nach drei Operationen so wiederherzustellen, dass sie ein normales Leben führen kann. Kosten hierfür liegen bei ca. 4.000 EUR. Wir werden die Kosten übernehmen und euch in Kürze auch mit Bilder über diesen Fall berichten. Die letze Operation wird voraussichtlich Ende Dezember 2013 stattfinden.

Der RIF KHV engagiert sich seit 2011 an der Quran Schule im Raum Beni Sidal in der Provinz von Nador. Kinder im Vorschulalter lernen Teile des Quran auswendig und werden auf die Einschulung vorbereitet.

Nach Gesprächen zwischen den Schul- Verantwortlichen und des RIF KHV Vorsitzenden hat man sich beraten wie der Verein der knapp bemittelten Schule unterstützen könne.

Das Ergebnis ist eine Spende von 500€ die für bedürftige Kinder für Kleidung, Schul- und Lebensmittel investiert werden.

Zum dritten mal unterstützte der RIF KHV bedürftige Familien mit Nahrungsmitteln zum Fastenmonat Ramadan. Vereins- Vorstand Nabih Taouri hat die Aktion Vorort begleitet.

36 Familien Im Raum Nador- Segangane erhielten ein Paket mit Grundnahrungsmittel wie beispielsweise Milch, Speiseöl,Mehl, aber auch süsse Überraschungen.

Die Spenden wurden mit grosser Freude von den Familien  entgegen genommen, was uns darin bestärkt  dass wir mit der Aktion richtig lagen. Auch von seiten der Vereins- Mitglieder und Unterstützer fand die Aktion grosse Unterstützung. 

Zum wichtigsten Fest der Muslime, dem Opferfest, hat der RIF KHV bedürftigen, kinderreichen Familien jeweils ein Schaaf und Lebensmittel gespendet.  Die sieben Famillien, die bei dieser Aktion die Spenden entgegen genommen haben, hätten das Opferfest sonst nicht in seiner Gänze feiern können.

Die Freude war insbesondere bei den Kleinen sehr gross. Wir bedanken uns bei Allen für die guten  Zusprüche und Zuwendungen für diese Aktion.

 

Wie jedes Jahr unterstützt der RIF KHV auch zum Beginn dieser Schulsaison mehr als 120 Kindern die Einschulung mit Bücher, Hefte, Schultaschen und weiteren Lernmittel.

Seit 2005 ist die Übernahme von Schulpatenschaften eine der Kernaktivitäten des Vereins zur Unterstützung bedürftiger Kinder.

Über die Jahre konnte die Anzahl der unterstützen Kinder Dank der Spenden aufrecht gehalten werden und sogar leicht ausgeweitet werden.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 2500€ jährlich.

Der RIF KHV e.V. hat im Jahr 2011  Ali, einen 12-jährigen Jungen, der unter chronischen Kopfschmerzen und psychologischen Problemen leidet, in die Kartei der unterstützten Kinder aufgenommen.

Im selben Jahr haben wir über die Untersuchungen und über die nötigen Behandlung berichtet. Der Vorstand hat sich in diesem Sommer ein Bild vom Heilungsfortschritt des Jungen gemacht.

Neben den Kosten für die neurologischen Untersuchungen übernimmt der Verein die Kosten für die Medikation.

Nach Aussage des behandelnden Arztes hätte Ali nach einer gezielten Behandlung, die über einen Zeitraum von 18 Monaten andauern soll, gute Chancen für eine völlige Rehabilitation.

 "Spende ein Essen im Waisenhaus"

so lautete das Motto für die diesjährige Waisenhausaktion in Marokko.
Bereits seit Jahren besuchen Mitglieder des Rif Kinderhilfsverein das Waisenhaus „Marekb Liijtimai“ in Oujda, im östlichen Marokko.
Etwa 300 Kinder im Alter von 6-18 Jahren haben dort ihr zu Hause gefunden. Bei den Kindern handelt es nicht nur um Waisenkinder, sondern auch um Kinder, welche aus armen Verhältnissen stammen oder aufgrund von unehelichen Beziehungen ausgesetzt worden sind.

 

Der neue Tätigkeitsbericht für das Jahr 2011-2012 ist soweit fertig und für jeden Mitglied und Besucher der Homepage zu entnehmen.

Bitte nehmen Sie sich Zeit und werfen Sie einen Blick in die geleisteten Projekte des Vereins. Schließlich konnten wir dieses nur deshalb leisten weil Sie uns mit Ihrer Spenden unterstützen.

Wenn Sie Fragen haben werden wir sie gerne beantworten.

 
 

Im Rahmen der Schulpatenschaft wird der Verein auch zu dieser Schulsaison mehr als 150 Kindern den Schulgang ermöglicht. Der Verein stellte den Kindern Bücher, Hefte, Schulranzen und alles was für den Schulbesuch notwendig ist, zur Verfügung.

Der Verein hat ein 12 Jähriges Kind, das starke Kopfschmerzen und auch psychologische Probleme hat, ärzlich untersuchen lassen. Neben der Kosten für die neurologischen Untersuchungen, hat der Verein die kompleten kosten für die Medikamente übernommen. Der 12 Jährige Azgou Ali wird  Sechs Monate lang ein Medikament nehmen. Die Beschwerden weren dann - nach Erkenntnis des behandelnden Artztes - endgültig aufhören.


Der Verein hat mit Hilfe von Help-Alianze einer familie in Nador-Poblau unterstützt ihr Haus wiederaufzubauen. Das Dach ist bei der letzten Unwätter abgestützt.

Wir hoffen, dass die baumaßnahme Anfang September abgeschlossen ist.
Die Kosten belaufen sich auf ca. 6000€.

 

Der verein hat in Raum Beni-sidal eine neueröffnete Koranschule besucht. Dort haben wir zahlreiche Kinder getroffen die eifrig gelernt haben. Bei dem Gespräch zwischen dem Rif-Vorstand und der Vorsitzende des Instituts, haben wir eröttert in wie weit der Verein die Schule untersützt und in der Zukunft begleitet. Die Schule braucht dringend einen Wasserbrunnen um den täglichen Bedarf an dem Lebenswichtigen Element Wasser zu decken. Der Verein hilft jetzt mit bei der Bohrarbeiten und hat ein Betrag von 500 € zu Verfügung gestellet und wird die Massnahme begleiten.

Anfang Ramadan hat der Verein in Marokko ein neues Projekt ins Leben gerufen. diese Aktion wurde vom Vereinsvorstand Tajouaoit Mahmoud und Taouri Nabih begleitet. Der vorstand hat in Raum Nador- segangan 23 Familien ausgesucht und sie mit wichtigen Lebensmitteln wie Milch, Öl, Mehl,etc....bersorgt. Insgesamt beinhalteten die Kartons 19 verschiedene Lebensmittel. Es wurden nur Kinderreiche Familien ausgesucht. Die Familien waren bei der Übergabe sehr erfreut. Dieses projekt hat insgesamt 750 € gekostet und war ein grosser erfolg und hat viel Zuspruch bekommen.

Der Verein plant diese Aktion zu wiederholen und in sein Projektplan dauernd aufzunehmen.

  

Der Krebs kranke Junge befindet sich seit Anfang diesen Jahres in ärztliche Behandlung.

Seine Familie hat den Verein um finanzielle Unterstützung gebeten. Unsere Verein zögerte nicht lange und bot eine finanzielle Hilfe an.

 Nach 4 von insgesamt 8 Chemotherapie in Casablanca ist bei Abdechakour eine deutliche Besserung seines gesundheitlichen Zustands zu erkennen. RIF Khv hat den Jungen im Sommer 2010 besucht und seine finanzielle Unterstützung für die restlichen 4 Chemotherapie sowie Fahrtkosten und Medikamente zugesichert.

Summe: 2000,00 €

 

Salma ohne Brille

Aufgrund des kontinuierlichen Rückgangs Salmas Sehstärke, musste dringend eine ärztliche Augenuntersuchung durchgeführt werden. Für die Kosten der verschriebenen Brille (120,00 €) ist der Verein aufgekommen.

Salma mit Brille

Seite 5 von 6
Zum Seitenanfang