Nouheila Kinderhilfsprojekt Marokko

 

Der größte Wunsch der Mutter war die Tochter wieder lachen zu sehen. Nach mehreren Monaten Leiden und Wartezeit ist die kleine Nouheila Mitte September 2014 nun endlich von einem Neurochirurgen operiert worden. So wie auch Ayman und Adam war Nouheila taubstumm und kann mithilfe der Operation die Hörfähigkeit erlangen. Nach der erfolgreichen Operation wird Nouheila nun eine zweijährige Therapie vollziehen, um wieder voll gesund zu werden und das Sprechen zu erlernen.

   
Derzeit befinden sich, wie in den letzen Monaten berichtet, nach wie vor folgende Kinder in Therapie:
 
Samir Kinderhilfsprojekte Marokko
Boujamaa Kinderhilfsprojekte Marokko
Derzeit kein Bild
verfügbar. 
 Hamza Kinderhilfsprojekte Marokko

 
Samir

Hautprobleme       
Nador


Boujamaa

Sprachtherapie                                    
Nador

Ibrahim

Sprachtherapie         
Casablanca

Hamza
Hysterie
Nador
    
Auch hier übernimmt der RIF Kinderhilfsverein e.V die kompletten Kosten für die Therapie.

 

 

 
  Aid Al Adha Opferschaf-Übergabe
 Bildquelle: Spendenaktionen aus den Jahren 2012 und 2013 

Zum größten islamischen Fest, dem Aid Al Adha, wird der RIF Kinderhilfsverein e.V. so wie im letzten Jahr insgesamt 16 Familien ein Opfertier spenden. Diese Tradition geht auf den Propheten Ibrahim (Abraham) zurück, der bereit war, seinen Glauben unter Beweis zu stellen und seinen eigenen Sohn zu opfern. Gott erkannte seine Bereitschaft an, verschonte seinen Sohn und schenkte ihm ein Opfertier. Damit auch bedürftige Familien an diesem Fest teilhaben können, spendet der Verein jedes Jahr einigen Familien das Opfertier. In diesem Jahr kommt der Großteil der Familien aus dem Raum Nador sowie Guersif und Taza. Die Verteilung der Tiere findet am 1. Oktober 2014 statt.

 

 

 
        
Nouheila
Der OP Termin für die kleine Nouheila steht nun fest. In den nächsten Tagen wird das vierjährige Mädchen, das in der Nähe der Stadt Guersif in Marokko wohnt, operiert. Das Mädchen ist taubstumm und kann weder den Kindergarten besuchen, noch mit ihren gleichaltrigen Nachbarn und Freunden spielen. Die Familie lebt unterhalb der Armutsgrenze und konnte sich die vielversprechende, aber kostenintensive Operation nicht leisten. Mithilfe euere Spenden konnten wir einen großen Teil der Operationkosten von rund 20.000 EUR beitragen. Weitere Privatspender deckten den restlichen Betrag, so dass Nouheila nun vor dem 5. Lebensjahr operiert werden kann - hier liegen die Heilungschancen am höchsten. Wir danken euch für die Mithilfe, den Leidensweg des kleinen Mädchens, so Gott will, ein Ende zu setzen.
 
 
 
 
         Ayman und Adam
 

Ayman und Adam sind taubstumm und können kaum ein normales Leben führen. Die bedürftige Familie kann die Kosten für die beiden Operationen nicht übernehmen und müssten zuschauen, wie die Krankheit, trotz derzeitiger Heilungsmöglichkeiten, das Leben der Kleinen und dessen weiteren Verlauf maßgeblich bestimmt.

 
         Ali_A.
 
Ali ist ein siebenjähriger Junger, der mit einer Behinderung geboren wurde. Sein rechter Fuß ist wesentlich kürzer als sein linker, seine Knochen stehen übereinander. Diese Knochenfehlstellungen schränken seine Bewegungsfreiheit auf ein Minimum ein und gestalten seine Entwicklung hin zu einem eigenständigen Individuum als unmöglich. Finanziell geht es der Familie sehr schlecht, das Kind kann weder zur Schule gehen noch mit anderen Kindern spielen. Wir wollen dem Kind ein normales Leben schenken und werden ihn medizinisch behandeln lassen. Der Junge befindet sich in Voruntersuchungen und wird möglicherweise die nützliche Anpassung eines Gelenks für die Prothese bekommen. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

 
         Patenschaften Marokko
 
Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass wir weitere Familien in das Patenschaftsprojekt aufnehmen konnten. Die Familien kommen diesmal aus Meknes, Sidikasem, Guersif und Nador. Zu jeder Familie haben wir eine Akte angelegt und können diese auf Wunsch unseren Mitgliedern zum Einblick zur Verfügung stellen. Somit kommen wir mittlerweile auf fünfzehn Familien mit insgesamt 53 Kindern.
 
         Ilyass
 

Ilyass konnte aufgrund von neurologischen Ursachen weder sprechen noch richtig hören. Durch Spenden konnte die komplexe Hirnoperation - die Kosten beliefen sich auf ca. 22.000 EUR - erfolgreich durchgeführt werden. Nun braucht Ilyass eine umfangreiche Sprachtherapie, um das Sprechen zu erlernen. Diese Therapie werden wir über die gesamte Laufzeit von zwei Jahren übernehmen und hoffen so, die Prognose der Ärzte auf volle Heilungschancen zu unterstützen.

Hier ein Interview mit der Familie nach der begonnenen Therapie: http://rifdia.com/?p=2091

 
Programm Patenschaften erweitert   Programm Patenschaften erweitert   Programm Patenschaften erweitert   Programm Patenschaften erweitert
 
Der RIF Kinderhilfsverein e.V. hat sein Patenschaftsprogramm erfolgreich erweitert. Insgesamt werden derzeit fünf Familien mit insgesamt 21 Kindern monatlich unterstützt. Die Spenden dienen dazu, die Existenzgrundlage der Familien zu sichern. Damit werden Kinder nicht vorzeitig aus der Schule genommen, um der Familie finanziell zu helfen. Sie erhalten eine realistische Chance, ihr Leben nachhaltig zu verbessern.
 
   Aid Al Adha Opferschaf-Übergabe   Aid Al Adha Opferschaf-Übergabe   Aid Al Adha Opferschaf-Übergabe   Aid Al Adha Opferschaf-Übergabe
 
Zum größten islamischen Fest, dem Aid Al Adha, hat der RIF Kinderhilfsverein e.V. insgesamt 16 Familien ein Opfertier gespendet. Diese Tradition geht auf den Propheten Ibrahim (Abraham) zurück, der bereit war, seinen Glauben unter Beweis zu stellen und seinen eigenen Sohn zu opfern. Gott erkannte seine Bereitschaft an, verschonte seinen Sohn und schenkte ihm ein Opfertier. Damit auch bedürftige Familien an diesem Fest teilhaben können, spendet der Verein jedes Jahr einigen Familien das Opfertier. In diesem Jahr kommt der größte Teil der Familien aus dem Raum Nador sowie Guersif und Meknes.
 
Wir leisten damit nicht nur einen religiösen Dienst. Viele dieser Familien können sich auch über das Jahr hinweg kaum Fleisch leisten, da es in Marokko verhältnismäßig sehr teuer ist. Mit der Spende eines Opfertiers erhalten die Familie über einige Wochen hinweg das Luxusnahrungsmittel "Fleisch" - ein Eiweisliferant, der besonders für Kinder im Wachstum von großer Bedeutung ist.
 
Wir wünschen allen Muslimen ein gesegnetes Aid-Fest im Kreise ihrer Familien. Wir nehmen die heilige Zeit zum Anlass, unseren Mitgliedern für ihr Vertrauen, ihre Unterstützung und ihre Spenden zu danken. Wir alle geben unser Bestes, um sovielen Menschen wie möglich zu helfen - und dies am besten langfristig und nachhaltig. Gleichzeitig sind wir stets darauf konzentriert, unsere Arbeit zu optimieren, um noch gezielter und weitreichender zu helfen. In diesem Sinne: Möge Allah unser aller Opfer annehmen.
 
Krankheitsfall Samir
 
Samir leidet an einer sehr seltenen und unheilbaren Hautkrankheit, der Ichthyose. Die Betreuung und Pflege, um den Alltag so erträglich wie möglich zu gestalten, ist sehr aufwendig und kostenintensiv. Der RIF Kinderhilfsvereine.V. wird ihn in einem langfristig angelegten Projekt unterstützen, damit sich sein Leben nachhaltig verbessert.
 
 
Schulaktion 2013   Schulaktion 2013   Schulaktion 2013
 
Mittlerweile ist sie zu einer schönen Tradition geworden: Unser Projekt "Schulmaterial-Spenden". Kinder aus armen Verhältnissen müssen sich nicht um die Beschaffung von Büchern, Heften, Stiften etc. sorgen, weil wir sie mit Ihren Spenden bereitstellen können. In diesem Jahr durften sich 110 Kinder darüber freuen, die Schulsaison 2013/2014 perfekt ausgestattet zu starten. Wir danken Ihnen im Namen der Kinder und ihrer Eltern für die Spenden und freuen uns schon darauf, auch im nächsten Jahr unsere Vereinstradition weiter zu pflegen.
 
Patenschaften: Erste ins Programm aufgenommene Familie
 
 
Über die Aktion "Ramadan Care Pakete" ist der Verein auf eine bedürftige Familie, die über keine Wasserversorgung verfügt, aufmerksam geworden. Im Moment wird das Wasser aus einem entlegenen Brunnen auf Maultieren geholt. Viele weitere Familien im Umkreis sind ebenfalls davon betroffen. Daher hat der Verein entschieden, beim Bau eines Brunnen in der Gegend zu helfen, um die Familien zu entlasten.

 
Kleidung für Kinder 2013Kleidung für Kinder 2013
 
Zu unseren Aktionen gegen Ende des Ramadans gehörten in diesem Jahr auch das Projekt "Kleidung für Kinder". Wir haben zum Eid l-Fitr (Fest zum Ende des Ramadans) insgesamt 30 Kinder mit neuer Kleidung versorgt. Die kinderreichen Familien aus sehr bedürftigen Verhältnissen können sich keine Kleidung für ihre Kinder leisten. Die Kleidungsspende soll das Selbstbewusstsein der unterstützten Kindern stärken, indem sie zumindest 2013 an diesem besonderen islamischen Festtag nicht auf die traditionelle Neueinkleidung verzichten müssen.

 

Care Pakete zum Id l-Fitr

 

Zum Eid l-Fitr konnten wir zahlreiche Familien mit Care Paketen versorgen. Insgesamt haben wir 75 Hilfspakete verteilt, um den Familien zum großen Fest der Muslime ein Mahl zu ermöglichen, das ihnen sonst nicht möglich gewesen wäre. Im Namen der Familien danken wir Ihnen für die Spenden und Unterstützung. 

 


    Bildquelle: Spendenaktion zum Id l-Fitr 2012

 

Auch in diesem Jahr werden wir bedürftige, kinderreiche Familien unterstützen, um eines der wichtigsten Feste der Muslime mitfeiern zu können: Das Fest des Fastenbrechens am Ende des Ramadans. Die Spenden umfassen Opfertiere, Lebensmittel und Kleidung für Kinder. Insgesamt ist geplant, 15 Familien zu unterstützen, ihren Kindern einen unvergesslichen Tag zu bereiten, den sie in dieser Form ohne unsere Spenden nicht hätten erleben dürfen. Jeder Muslim weiß, wie wichtig es ist, besonders an diesem Tag Kindern ein unbeschwertes Lächeln zu schenken.

Im Namen der unterstützten Familien: Ein herzliches Dankeschön an alle Spender, die diese Hilfe an diesem besonderen Tag ermöglichen!

Seite 4 von 6
Zum Seitenanfang