Um möglichst vielen Kindern den Schulbesuch mitzuermöglichen, hat der RIF Kinderhilfsverein auch zum Schulstart 2016-2017 Schulmaterialien verteilt. Rund 110 Kinder aus bedürftigen Familien hat der Verein in diesem Jahr unterstützt. Die Kinder erhielten somit den perfekten Start ins neue Schuljahr.

Der RIF Kinderhilfsverein e.V. baut sein nachhaltiges Bildungskonzept kontinuierlich weiter aus. Neben der traditionellen Verteilung von Schulmaterialien zum Schulstart, übernimmt und vermittelt der Verein (Schul-)Patenschaften und unterstützt den Bau von Bildungseinrichtungen. Wenn Sie eines dieser nachhaltigen Hilfsprojekte gezielt unterstützen möchten, freuen wir uns über Kontaktaufnahme via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Zum Aid al Adha möchte der RIF Kinderhilfsverein seinen muslimischen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden ganz herzlich gratulieren. Wir danken euch für eure tatkräftige Unterstützung und eure Treue - sie ist die Basis des Vereins. Euer Vertrauen motiviert uns, noch mehr zu tun und die Projekte auszubauen. Damit erreichen wir immer mehr Bedürftige und streuen den Samen unseres Glaubens: die Barmherzigkeit. Hierfür danken wir euch sehr.      

Auch 2016 konnten wir bedürftigen Familien Opfertiere bereitstellen, die sonst an der Teilnahme des Festes verzichten müssten und auch im Alltag nur wenig Zugang zum Luxusnahrungsmittel "Fleisch" haben. Insgesamt haben wie im letzten Jahr 20 Familien aus Nador, Al Houceima, Guercif und Taza ein Opfertier dankend entgegengenommen.

 
Wasalam alaykum ou alaykoum asalam

 

Euer RIF Kinderhilfsverein e.V.

 

 

Das 7-jährige Mädchen Doua L. wird seit März 2016 auf Kosten des Vereins medizinisch betreut. Doua hat aufgrund einer Krankheit im Babyalter eine Behinderung davongetragen. Als Baby hatte sie hohes Fieber und wurde nicht rechtzeitig behandelt.

 

Im Juni wurden 250 Ramadan Care-Pakete in ganz Marokko an bedürftige Familien verteilt.

Die Ramadan Care-Pakete sind traditioneller Bestandteil der Vereinsgeschichte. Jedes Jahr werden zahlreiche bedürftige Familien mit den Grundnahrungsmitteln für den heiligen Monat Ramadan versorgt. 

 

 

Der Verein ist nur so stark wie seine Unterstützer und ohne euch, können wir - das ist ganz offensichtlich - nichts umsetzen. Daher benötigen wir eure Hilfe, um helfen zu können.

 

Derzeit warten viele bedüftige Familien darauf, ins Patenschaftsprogramm aufgenommen zu werden. Jedoch fehlen uns dafür Paten, die bereit sind, das Leben eines Menschen zu verändern. Mit einer Patenschaft trägst du dazu bei, den Kindern die Stabilität zu gewährleisten, die sie für eine bessere Zukunft benötigen: Nahrung, Kleidung, medizinische Versorgung, Schulbesuch und Ausbildung. Der kleine monatliche Betrag hilft, ganze Menschenleben zu verändern.

 

Die Anträge, die uns erreichen, werden überprüft und anhand einer Bewertungstabelle entscheiden wir, welche Familie den Zuschlag erhält. Gerne unterhalten wir uns mit euch, wie das Patenschftsprogramm genau funktioniert und welche Familie derzeit am dringendsten Hilfe benötigt.

 

Interessierst du dich dafür, einen Menschen die Hoffnung auf Besserung zu schenken? Dann zögere nicht und nimm Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf ein gemeinsames Helfen!

 

 

 

 

 

Zur Unterstützung der medizinischen Infrastruktur hat der RIF Kinderhilfsverein e.V. insgesamt zwei Krankenwagen, 50 Rollstühle und Gehhilfen sowie Medikamente aus Deutschland nach Marokko transportiert. In Zukunft werden die Krankenwagen dazu verwendet, die medizinische Versorgung von Bedürftigen an zwei Standorten im Großraum Nador zu unterstützen. Zudem werden diese auch zu Bestattungszwecken verwendet. Die Krankenwagen werden jeweils von einem Verein vor Ort verwaltet.

 

Insgesamt beliefen sich die Kosten auf ca. 18.000 EUR.

 

An dieser Stelle allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön im Namen der Menschen, denen die Materialien zugutekommen werden!

 

 

 

 

Bereits im Dezember 2015 haben wir euch vom Renovierungsstart der Kindertagesstätte in einem Vorort von Aknoul berichtet. Nun freuen wir uns, euch mitteilen zu können, dass diese kurz vor Fertigstellung stehen. Wir gehen davon aus, dass die Kindertagesstätte im Laufe der nächsten Wochen in Betrieb genommen werden kann und die über 50 Kinder aus der Region das Bildungsangebot wahrnehmen können. Selbstverständlich halten wir euch mit der Projektentwicklung weiter auf dem Laufenden.

 

Die Bewohner des Vorortes, überwiegend bedürftige Familien mit zahlreichen Kindern, freuen sich bereits auf die Tagesstätte für ihre Kinder, in der sie Bildung erhalten und auf die Schule vorbereitet werden. Der Verein investiert seit seiner Gründung in Bildungprojekte, da Bildung nachhaltige Veränderung verspricht. Das Projekt ist in diesem Rahmen angesetzt und wird vom Verein begleitet, um die gesamte Region langfristig bei der Bildungsvermittlung zu unterstützen.

 

 

 

 

 

Schon bald startet die diesjährige islamische Fastenzeit. Um so vielen bedürftigen Familien wie nur möglich mit unseren traditionellen Ramadan Carepaketen einen guten Start in den Ramadan zu ermöglichen, brauchen wir eure Unterstützung. Mit einem Betrag von gerade mal 35 EUR könnt ihr einer Familie die Grundnahrungsmittel für die heilige Zeit stellen. Bitte gebt bei eurer Spende den Verwendungszweck "Ramadanpakete" an.

 

Im Namen der Familien danken wir euch für eure Unterstützung!

 

 

 

 

Spendenaufruf des RIF Kinderhilfsverein e.V. in Kooperation mit dem Bouniss Verein.

 

Zur medizinischen Versorgung von Bedürftigen, die nicht für ihre Behandlung aufkommen können, sowie zu Bestattungszwecken, soll dem Großraum Nador ein Krankenwagen und 45 Rollstühle gestellt werden.

 

Benötigte Gesamtspendensumme: 8.000 EUR

 

 

 

Der kleine Mohamed aus Huceima erlitt Anfang November 2015 bei einem Haushaltsunfall schwere Verbrühungen, nachdem ein Behälter mit heißem Wasser auf ihn umgekippte. Die Verbrühungen zweiten bis dritten Grades, die sowohl den Großteil seines rechten Arms als auch die obere rechte Gesichtshälfte betreffen, mussten medizinisch versorgt werden. Da die Familie bedürftig ist und die Behandlungskosten nicht aufbringen konnte, hat der Verein diese übernommen. Wir haben den Jungen einem Hautspezialisten übergeben, der die Wunden versorgte und ihm für die Nachversorgung Medikamente zur Verfügung stellte. Damit die Wunden des 12-Jährigen gut verheilen, ist ein wöchentlicher Besuch beim Arzt notwendig. Der Verein übernimmt alle Kosten und informiert sich regelmäßig über den Gesundheitszustand des Jungen. Wir hoffen, dass sich Mohameds Gesundheitszustand schnell bessert.

 

 

 

Das 14-jährige und hochbegabte Mädchen Rislan erhielt die Diagnose "Gehirntumor", der operativ entfernt werden musste. Da ihre Familie bedürftig ist und die Operationskosten nicht übernehmen konnte, ist der Verein eingesprungen und hat die medizinisch notwendige Operation durch Spendengelder ermöglicht. Glücklicherweise handelte es sich um einen gutartigen Tumor. Rislan wird im Rahmen einer Dauerpatenschaft weiterhin medizinisch betreut und in ihrer Schulausbildung unterstützt. Voraussichtlich werden wir die hochbegabte Rislan bis zum Ende ihrer Schulausbildung begleiten und ihr alle benötigten Mittel zur Verfügung gestellt. Obwohl Rislan dieses Jahr aufgrund ihrer Erkrankung die Schule nicht besuchen konnte, schloss sie die Klausuren im November mit der Note "Sehr gut" ab. Wir wünschen Rislan weiterhin gute Genesung und viel Erfolg in ihrer schulischen Laufbahn.

 

 

 

 

In einem Vorort von Aknoul wohnen überwiegend bedürftige Familien mit zahlreichen Kindern. Da sich in der Nähe kein Kindergarten befindet, haben wir es uns zum Ziel gemacht, den Kindern eine Tagesstätte zu ermöglichen, in der sie Bildung erhalten und auf die Schule vorbereitet werden. Die hierfür ausgesuchte Räumlichkeit wird voraussichtlich bis zum Frühjahr renoviert. Anschließend wird die Tagesstätte mit Mobiliar ausgestattet und bezugsfähig gemacht, so dass über 50 Kinder aus der Region das Bildungsangebot wahrnehmen können.

 

Der Verein investiert seit seiner Gründung in Bildungprojekte, da Bildung nachhaltige Veränderung verspricht. Das Projekt ist in diesem Rahmen angesetzt und wird vom Verein begleitet, um die gesamte Region langfristig in der Bildungsvermittlung zu unterstützen. 

 

 

 

 

 

Zum größten islamischen Fest, dem Aid al Adha, gratuliert der RIF Kinderhilfsverein ganz herzlich seinen muslimischen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden. Wir hoffen, ihr könnt diesen besonderen Tag andächtig mit euren Liebsten erleben und spürt die Stärke des Glaubens, der Demut sowie der Gemeinschaft. Zudem danken wir euch, liebe Mitglieder, Sponsoren und Freunde des Vereins, für eure tatkräftige Unterstützung. Eure Treue ist das Fundament des Vereins - ohne sie wäre die Umsetzung all unserer Hilfsaktionen nicht möglich. Euer Vertrauen motiviert uns, noch mehr zu tun und die Projekte auszubauen. Damit erreichen wir immer mehr Bedürftige und streuen den Samen unseres Glaubens: die Barmherzigkeit. Hierfür danken wir euch sehr.  

 

Die Spende von Opfertieren zum Aid Al-Adha ist mittlerweile ein fester Bestandteil unserer Vereinstradition. Auch in diesem Jahr freuen wir uns, bedürftigen Familien ein Opfertier bereitstellen zu können, die sonst an der Teilnahme des Festes verzichten müssten und auch im Alltag nur wenig Zugang zum Luxusnahrungsmittel "Fleisch" haben. Am Dienstag, den 22. September haben in diesem Rahmen 20 Familien aus Taza, Guersif und Nador ein Opfertier dankend entgegengenommen.

 
Wasalam alaykum ou alaykoum asalam
Euer RIF Kinderhilfsverein e.V.
 
 

 

(Foto: dpa)

 

Der Verein ist sich seiner Verantwortung bewusst und möchte seinen Anteil zur Bewältigung des Flüchtlingsstroms nach Deutschland beigetragen. Die Flüchtlinge haben meist unvorstellbare Leiden durchlebt und benötigen nun unser aller Hilfe. Wir sehen es als unsere Verpflichtung an, auch hier die helfende Hand zu reichen und die Not ein wenig zu lindern. Daher haben wir mit mehreren Flüchtlingsheimen Kontakt aufgenommen und ermittelt, welche Sachspenden besonders dringend benötigt werden. Hygieneartikel waren hierbei am stärksten Mangelware. Daher hat der Verein beschlossen, zwei Flüchtlingsheimen Hygieneartikel in ausreichendem Maße zur Verfügung zu stellen.

 

 

 
            Schulsaisin 2014      Schulsaisin 2014   

 

Seit der Vereinsgründung vor 10 Jahren engagiert sich der Verein für Schulbildung. Für die nachhaltige Veränderung einer Gesellschaft ist Bildung unumgänglich und bedarf daher einer besonderen Unterstützung. In diesem Jahr haben wir über 100 Kinder in die Schulpatenschaft aufnehmen können. Somit ist diesen Kindern der Schulbesuch mit den dazu notwendigen Schulmaterialien gesichert worden. Wir danken euch, dass dies mit euren Spenden möglich geworden ist!

 

 

 
            Patenschaften 2014   Patenschaften 2014

 

Wir freuen uns über die Aufnahme von zwei weiteren Familien in unser Patenschaftsprogramm. Die Familien wurden am 1. August in das Unterstützungsprogramm aufgenommen und haben jeweils drei Kinder. Mit unserer gemeinsamen Hilfe können die Kinder nun sorglos die Schule besuchen und müssen keine Existenzängste fürchten. Mit Allahs Hilfe werden die Kinder inschallah einer gesicherteren Zukunft entgegensehen.

 
 

Seite 6 von 9
Zum Seitenanfang