Wir haben euch bereits von Hanan und ihrer Familie erzählt. Die Familie mit insgesamt vier Kindern (4 bis 16 Jahren) lebt in einer kleinen Hütte in den Bergen von Margrawa in der Nähe von Taza. Der Vater ist erblindet, die Mutter trotz des Willens für ihre Familie aufzukommen, nicht erwerbstätig. Wir hatten damals, als wir die Familie kennengelernt haben, beschlossen, sie in unser Existenzaufbauprogramm aufzunehmen. >> Durch Klick auf den Link gelangst du zum gesamten Text.

Nachdem sie bereits im November 2017 in das Patenschaftsprogramm aufgenommen wurden, damit sie in irgendeiner Form über ein Einkommen verfügen, ist nun Schritt zwei erfolgt. 

Nachdem wir der Familie bereits Ziegen und Lämmer für die Viehzucht übergeben haben, freuen wir uns nun euch mitteilen zu können, dass wir mit den Vorbereitungen für den Bau der vier Zimmer plus Küche und Bad für Hanans Familie begonnen haben. Hanan, ihre drei Geschwister, ihre Mutter und ihr blinder Vater leben in einer kleinen Baracke unter unmenschlichen Zuständen. Daher hatten wir im Februar beschlossen, sie bei ihrer Existenzgründung zu unterstützen.

Brunnenbau in Boukara.

 

Im abgelegenen Ort Boukara im Rif-Gebirgen hat der RIF Kinderhilfsverein e.V. geholfen, ein Brunnen für die Region zu bohren. Davon profitieren nun mehr als 100 Familien mit zahlreichen Kindern. Die Aktion wurde von der lokalen Presse und Einwohner des Ortes sehr gelobt.

 

 

Bei der letzten Verteilung der Ramadan-Carepakete haben wir Hanan kennengelernt. Die Tochter einer sehr bedürftigen Familie ist uns durch ihre fröhliche Art aufgefallen. Durch ein Gespräch haben wir erfahren, dass ihr Vater ist vor einigen Jahren erblindet ist und die Familie unter schweren Bedingungen lebt. Wir haben beschlossen, uns das genauer anzuschauen und wenn möglich zu helfen.

 

Die Lebensverhältnisse der alleinerziehenden Witwe Khadija, die mit ihren drei Kindern (4, 9 und 12 Jahre) in einem entlegenen Ort in der Region Mezgetam bei Taza wohnte, waren verheerend. Daher haben wir letztes Jahr im Juni einen Spendenaufruf für ein neues Zuhause gestartet. Nun kann die kleine Familie bald in ihr neues Zuhause einziehen. 

Existenzgründung für Salaheddins Familie.

 

Im Sommer 2017 erreichte uns ein Fall, der uns sehr erschütterte. Der kleine Salaheddine brauchte dringend und sehr schnelle Hilfe. Wir haben schnell einen Spendenaufruf auf die Beine gestellt – doch kürzeste Zeit später ist er leider verstorben, Allah y rahmou. Die Spenden haben wir nun in Absprache mit der Familie dazu genutzt, der Familie eine Existenz mitaufzubauen. 

Schulbuch-Aktion 2017

 

Es wird wieder Zeit für unsere jährliche Schulbuch-Aktion. Jedes Jahr erhalten zahlreiche Kinder aus bedürftigen Familien alle Schulbücher, die sie für das beginnende Schuljahr benötigen. Mit nur 40 EUR kannst du einem Kind alle Lehrmittel zur Verfügung stellen, die es sich sonst nicht leisten könnte. Ermögliche dem Kind die Teilnahme am Schulunterricht und spende jetzt!

Neue Patenschaft übernommen.

Die Familie mit fünf Kindern haben wir im Rahmen der Verteilung der Ramadanpakete kennengelernt. Der Vater ist erkrankt und kann nicht mehr für den Lebensunterhalt der Familie sorgen. Damit die Existenzgrundlage der Kinder gesichert ist und sie die Schule besuchen können, haben wir sie in unser Patenschaftsprogramm aufgenommen.

Douaa ist mit einer Fehlstellung der Füße geboren. Damit Sie später laufen kann, benötigt sie eine Reihe von vier Operationen, die ihre Knochen und Sehnen für ein gesundes Weiterwachsen korrigieren. 

 

 

+++ Projekt abgeschlossen. Bitte nicht mehr hierfür spenden. +++

Liebe Vereinsmitglieder, -freunde und Sponsoren,

wir starten diesen Spendenaufruf für die alleinerziehende Witwe Khadija, die mit ihren drei Kindern (4, 9 und 12 Jahren) in einem entlegenen Ort in der Region Mezgetam bei Taza lebt. Wir haben die Familie vor drei Wochen während der Verteilung der Ramadan-Carepakete besucht. Sie leben unter schwersten Bedingungen, weit unter der Armutsgrenze, und benötigt ein neues Zuhause. Ihr aktuelles Zuhause ist baufällig und stark einsturzgefährdet.

Wir haben im Raum Guercif nun eine Wohnung für die Familie gefunden - in der Nähe der Stadt, damit Khadija arbeiten kann und ihre Kinder die Schule besuchen können. Bitte helft uns, die Lebensumstände der kleinen Familie nachhaltig zu verbessern.

Seite 1 von 2
Zum Seitenanfang